Ausgeführte Projekte - Schulbau

     


    

2007- 

2011      Erweiterung, Umbau, Sanierung und Erfüllung der

                Brandschutzauflagen bei der

                Leo-von-Welden Volksschule in 83075 Bad Feilnbach

                  

                Bauabschnitt 1: Neubau (bereits fertiggestellt):

                Verlagerung der Verwaltung vom Obergeschoss in das Erdgeschoss

                im Anschluss an die bestehende Aula. Unterhalb der neuen

                Verwaltung entstand ein neues Klassenzimmer mit Garderobenraum

                und ein Archivraum. Der Haupteingang auf der Nordseite wurde

                abgebrochen und auf die Südseite verlagert.

                           

                Bauabschnitt 2:

                Energetische Sanierung und Sanierung der zwei ältesten Schultrakte

                Aufbringen eines Wärme-Dämm-Verbund-Systems, Speicherboden-

                Dämmung, Austausch der Fenster, Einbau einer Lüftungsanlage; 

                gefördert werden diese Maßnahmen durch das Konjunkturpaket II.

                Der Mittel- und der Osttrakt erhalten durch den Anbau von

                Fluchtbalkonen einen zweiten baulichen Rettungsweg.

                Interne Umbauten werden aufgrund von Brandschutzauflagen

                erforderlich (Garderobenräume etc.)

                Im Zuge der energetischen Sanierung werden die beiden Gebäudeteile

                auch intern saniert (Erneuerung der Bodenbeläge, Einbau von

                Akustikdecken).


                In 2011:

                Neubau eines Verbindungsbaus (Überdachter Gang) 

                zwischen Turnhalle und Schulgebäude. Gestaltung der Außenanlagen.

 

                Planungsbeginn 2007

                Baubeginn Ende Juli 2009 
                Fertigstellung Ende 2011



Bauabschnitt 2: Sanierung des Mittel- und Osttraktes aus den 1960er Jahren


                Bauherr: Gemeinde Bad Feilnbach

                               Website der Schule

 


2007-

2012      Erweiterung der Franziska-Lechner-Volksschule

                in 83533 Edling

 

                Das Bauvorhaben ist in 4 Bauabschnitte aufgeteilt:


                Bauabschnitt 1: Neubau (bereits abgeschlossen)

                Erweiterung der bestehenden Volksschule

                um 6 Klassen mit Gruppenräumen, eine neue Aula

                und eine Mensa mit Wärmeküche und Nebenräumen.

                Schaffung eines barrierefreien und behindertengerechten 

                Haupteingangs mit Rampe und Überdachung zur Turnhalle.

                Außenanlagen mit Sitzbereich vor der Mensa,

                Lehrerparkplatz und Radabstellbereich.


                Bauabschnitt 2: Energetische Sanierung

                Energetische Sanierung des Ost-West-Traktes im Anschluss an den

                Neubau. Aufbringen eines Wärme-Dämm-Verbund-Systems und

                Speicherboden-Dämmung; Die Fenster wurden bereits vorab

                größtenteils erneuert und konnten erhalten werden. Anbau einer Stahl-

                Fluchttreppe als zweiten baulichen Rettungsweg. Erfüllung von

                Brandschutzauflagen. Gefördert werden diese Maßnahmen durch das

                Konjunkturpaket II.

 

                Ab Frühjahr 2011:

                Bauabschnitte 3 und 4: Generalsanierung der restlichen Gebäudeteile

                Energetische Sanierung durch Aufbringen eines Wärme-Dämm- 

                Verbund-Systems und Speicherboden-Dämmung. Erneuerung der

                Bodenbeläge, Innentüren und Einbau bzw. Erneuerung der

                Akustikdecken. Anbau einer Stahl-Fluchttreppe als zweiten baulichen

                Rettungsweg für den Süd-Flügel. Erfüllung von Brandschutzauflagen.

               

                Baubeginn: August 2009

                Fertigstellung des gesamten Bauvorhabens 2012

               

                

 

                Bauherr: Gemeinde Edling

                Website der Schule

 

                

2007-

2009     Erweiterung des Sonderpädagogischen

               Förderzentrums im Caritas-Kinderdorf Irschenberg

 

               Die Planung zur Erweiterung der sonderpädagogischen Förderstätte

               wurde bereits 2002 genehmigt. In den Jahren 2006 und 2007 wurden

               Änderungen an den vorliegenden Planungen vorgenommen. Im 1.
               Bauabschnitt wurden zwei Fachräume (BLO und PCB-Fachraum) an

               das bestehende Schulgebäude Ost angebaut. Im Bauabschnitt 2

               wurde der erdgeschossige Bauteil West um ein Obergeschoss

               aufgestockt, in dem 3 neue Klassenzimmer, 3 Gruppenräume

               und neue WCs Platz finden. Bauteil 3 ist ein neu gestalteter,

               geschlossener Verbindungsgang zwischen den beiden

               bestehenden Schulteilen.

 

               Fertigstellung im Juni 2009

               Einweihung am 04. Juli 2009

 

               

Aufstockung des westlichen Schulgebäudes um ein Geschoss.

  

Verbindungsbau zwischen dem westlichen und östlichen Schulgebäude

               

               Bauherr: Caritasverband der Erzdiözese München/Freising e.V.

               Website der Schule

 

2005-                                                                                   2008    Erweiterung der Hauptschule am Klosterweg                                     in 83512 Wasserburg am Inn

               Erweiterung um einen Gebäudeteil (Bauteil VIII).

               Anbau einer neuen Mensa mit ca. 80 Sitzplätzen für Betrieb in zwei

               Schichten, Wärmeküche und Nebenräume im Erdgeschoss.

               Behinderten gerechter Zugang über neu geschaffenen Eingang mit

               Rampe über neuen Schul-Innenhof.

               Im Obergeschoss entstanden zwei neue Klassenzimmer.

               Gestaltung der Außenanlagen, des Innenhofes und neuer Parkplätze

 

               Fertigstellung zum Beginn des Schuljahres 2008-2009

               Einweihung am 16.10.2008

 

               Zeitungsartikel zum Bauvorhaben:

               Artikel vom 18.10.2008

 

              

               Bauherr: Stadt Wasserburg am Inn

               Website der Schule         

              


2007-

2009     Erneuerung der Dachkonstruktion bei der Doppelturnhalle

               am Nörreut in 83022 Rosenheim

            Bauherr: Stadt Rosenheim

  

2007     Erweiterung des Schullandheimes Schauerhaus in Oberaudorf

               Erweiterung um einen Schulungsraum.

               Bauherr: Schullandheimverein Schauerhaus

               Website Schauerhaus

 

 

2005    Planung der Erweiterung der Grundschule und Hauptschule

               in Rosenheim Westerndorf-St. Peter              

               Bauherr: Stadt Rosenheim

               Website der Schule

  

2000-   Planung zur Erweiterung und Verbesserung des Sonderpäda-

2002     gogischen Förderzentrums im Caritas-Kinderdorf Irschenberg

               Bauherr: Caritasverband der Erzdiözese München/Freising e.V.

               Website der Schule

 

 

1999-   Umbau, Erweiterung und Generalinstandsetzung der Grund-

2002     und Teilhauptschule in Reitmehring

               mit Turnhalle und Lehrschwimmbecken

               Bauherr: Stadt Wasserburg am Inn

 

 

1997-   Sanierung und Generalinstandsetzung einer Doppelturnhalle

2002     mit Lehrschwimmbecken in 83022 Rosenheim

 

               Bauherr: Stadt Rosenheim

 

 

1995-   Erweiterung der Caritas-Frühförderstätte in Rosenheim

1996 

               Bauherr: Caritasverband der Erzdiözese München/Freising e.V.

 

 

 1995   Erweiterung der privaten Schule im Heilpädagogischen 

               Zentrum (HPZ) in 83024 Rosenheim (Pavillonbau)

 

               Bauherr: Caritasverband der Erzdiözese München/Freising e.V.

 

                   

1993-   Erweiterung des Landschulheimes Schauerhaus in Oberaudorf

1994

             Erweiterung der Übernachtungsmöglichkeiten auf 60 Betten 

               und Nebenräume und Anbau von zwei Unterrichtsräumen.

            Bauherr: Schullandheimverein Schauerhaus

               Website Schauerhaus

 

 

1990-  Erweiterung und Verbesserung des Sonderpädagogischen

1993    Förderzentrums im Caritas-Kinderdorf in 83737 Irschenberg

               Bauherr: Caritasverband der Erzdiözese München/Freising e.V.

               Website der Schule

 

 

1989-   Erweiterung der Max-Joseph Hauptschule in Großkarolinenfeld 1994

             Erweiterung um 8 Klassen, Fachräume und Lehrküche

               

               Bauherr: Gemeinde Großkarolinenfeld

               Website der Schule

  

 

1989    Umbau eines best. Gebäudes in Rosenheim

               in eine Werkstatt für behinderte Menschen

 

               Bauherr: Caritasverband der Erzdiözese München/Freising e.V.

 

 

1982-   Erweiterung des Ignaz-Günther-Gymnasiums in Rosenheim 1983

            Erweiterungsbau mit Aula, musischem Bereich, Verwaltung,

               Lehrerzimmer und Doppelturnhalle mit darunter liegenden

               Fahrradabstellbereichen

               Ausführung der Ausschreibung, Vergabe und Bauleitung

               Bauherr: Stadt Rosenheim

               Website der Schule

               

 

1979-   Neubau einer Teilhauptschule (heute Max-Joseph-Schule)

1980    in 83109 Großkarolinenfeld

               4 Klassenzimmer, Fachräume, Verwaltung und Turnhalle

               Bauherr: Gemeinde Großkarolinenfeld

               Website der Schule

 

   

1978-   Erweiterung der Hauptschule in 83533 Edling

1979    (heute Franziska-Lechner-Volksschule)

 

            Erweiterung um Fachräume und eine Lehrküche

               Bauherr: Gemeinde Edling

               Website der Schule 

 

 

1973-    Erweiterung der zweizügigen Hauptschule in 83533 Edling

1974    (heute Franziska-Lechner-Volksschule)

               Erweiterung um Fachräume, Verwaltungsräume und eineTurnhalle

               Bauherr: Gemeinde Edling

               Website der Schule 

 

 

1972-   Neubau einer zweizügigen Hauptschule

1973     in 83024 Rosenheim Westerndorf St. Peter

               Neubau mit Klassenzimmern, Fachräumen, Turnhalle und

               Lehrschwimmbecken

               Bauherr: Gemeinde Westerndorf St. Peter

               Website der Schule