Ausgeführte Projekte - Mehrfamilienhausbau



2014-
2016
    Umbau des Bauernhauses "Rosenhof"

                 in ein Albert-Schweitzer Kinderhaus

                 in 83115 Neubeuern Pinswang

               
                Sanierung und Umbau eines bestehenden Bauernhauses aus

                dem Jahr 1906. Der gesamte Dachstuhl und ein Teil des

                Obergeschosses wurden abgebrochen und werden in Holzbau-

                weise neu erstellt. Die Außenwände im Erdgeschoss mit dem

                für den Rosenhof typischen Bruchsteinmauerwerk werden erhalten.

                Alle Fenster werden durch neue Holzfenster mit Fensterläden erneuert.

               
                Auszug aus der Website des Albert-Schweitzer-Familienwerks:

                "Im Rosenhof werden bis zu neun Kinder und Jugendliche im Alter von

                drei bis 18 Jahren aufgenommen. Dort leben sie zusammen mit den

                Hauseltern wie in einer richtigen Familie. "Ein großer Vorteil dieses

                Modells ist auch, dass wir Geschwisterkinder gut in diese Familien

                integrieren können", sagt Heiner Koch, geschäftsführender Vorstand

                des Albert-Schweitzer-Familienwerks.

                Das Bauernhaus wird nun speziell für die Erfordernisse einer

                heilpädagogischen Einrichtung renoviert und den Bedürfnissen von

                traumatisierten Kindern und Jugendlichen angepasst. Helle Räume,

                ein eigenes, gemütliches Zimmer für jedes Kind, eine großzügige

                Wohnküche und ein Spiel- und Bewegungsraum sollen den

                "Neuanfang" erleichtern. Ruhe und Kraft gibt den Kindern auch die

                malerische Umgebung im Inntal mit vielen Wiesen, Wäldern, Bergen

                und Tieren."

               

                Im Dachgeschoss wird eine Wohnung für die Familie realisiert.

               

                Der Umbau wird mit Hilfe von umfangreichen Spenden aus der

                OVB-Weihnachtsaktion "Ein Zuhause für Kinder in Not" und den

                "Sternstunden" finanziert.

               

                Planung: ab 2013
                Baubeginn: 2015
                Fertigstellung: November 2015
               

           Bauherr:

             Albert-Schweitzer-Familienwerk



2010-
2012     Neubau einer Mehrfamilienhaus-Anlage
                in Rosenheim, Fischerweg 10 und 11


                18 Wohneinheiten in drei Geschossen:
                Im Erdgeschoss      vier 3-Zimmerwohnungen (jeweils ca. 67m²)
                                              zwei 4-Zimmerwohnungen (jeweils ca. 86m²)
                Im Obergeschoss   vier 3-Zimmerwohnungen (jeweils ca. 67m²)
                                              zwei 4-Zimmerwohnungen (jeweils ca. 86m²)
                Im Dachgeschoss   vier 2-Zimmerwohnungen (jeweils ca. 52m²)
                                              zwei 3-Zimmerwohnungen (jeweils ca. 66m²)

                Alle Wohnungen wurden vermietet, kein Verkauf.

                Abbruch von zwei Mehrfamilienhäusern mit je 6 Wohnungen und vier
                Garagen. Neubau einer Mehrfamilienhaus-Anlage bestehend aus zwei
                Gebäudeteilen, Fischerweg 10 und 11, die über ein gemeinsames
                Treppenhaus und Laubengänge erschlossen werden. Alle Stockwerke
                (Tiefgarage/Keller, Geländeebene, Erdgeschoss, Obergeschoss und
                Dachgeschoss) können durch einen Aufzug behindertengerecht und
                barrierefrei erreicht werden. Die Wohnungen im Erdgeschoss und
                Obergeschoss werden durch einen offenen Gang bzw. Laubengang
                erschlossen, die Wohnungen im Dachgeschoss werden über einen
                beheizten Flur erschlossen. Alle Wohnungen verfügen über eine
                barrierefrei erreichbare Terrasse bzw. einen Balkon. Bauen im Bereich
                des Hundert-jährigen Hochwasser-Gebiets. Das Erdgeschoss ist aus
                diesem Grund erhöht. Das Gebäude wird durch eine Pelletheizung
                beheizt.

                Planung ab 2010
                Baubeginn im Frühjahr 2011
                Fertigstellung 2012
                 

                Bauherr:          

                Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft e.G. Wasserburg / Inn




2008-

2010      Neubau eines Mehrfamilienhauses in

                Rosenheim, Pernauerstraße 42 (Erlenau)

 

                10 Wohneinheiten (2 und 3-Zimmer-Wohnungen)

                Im Erdgeschoss    zwei 2-Zimmer-Wohnungen (jeweils ca. 41m²) 
                                             zwei 3-Zimmer-Wohnungen (jeweils ca. 75m²)

                Im Obergeschoss  zwei 2-Zimmer-Wohnungen (jeweils ca. 53m²) 
                                             zwei 3-Zimmer-Wohnungen (jeweils ca. 64m²) 
                Im Dachgeschoss zwei 3-Zimmer-Wohnungen (jeweils ca. 66m²) 

               

                Das Erdgeschoss ist behindertengerecht über eine Rampe

                erreichbar, die Wohnungen im Erdgeschoss sind behinderten-

                freundlich geplant. Alle Wohnungen besitzen einen Balkon bzw.

                Terrassen. Das Dachgeschoss ist vom Hauptbaukörper

                zurückgesetzt. In der Tiefgarage befinden sich 10 Stellplätze

                und ein Fahrradraum. 
                Es handelt sich um ein Bauvorhaben im Bereich des

                Hundert-jährigen Hochwasser-Gebiets. 
                Das Gebäude wird durch eine Pelletheizung beheizt. 
                   

        

                    

                      Ansicht Pernauerstrasse  (Bauphase - Juli 2010)

 

                Planungsbeginn 2008

                Baubeginn im Mai 2009 
                Fertigstellung im Juli 2010 

 

                Bauherr:          

                Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft e.G. Wasserburg / Inn

   

  

2005-

2008    Neubau einer Mehrfamilienhaus-Anlage

                in 83024 Rosenheim, Pernauerstraße 23

                30 Wohneinheiten (1½ bis 4-Zimmer-Wohnungen) in 3 Häusern, 

                behindertengerechter Zugang aller Wohnungen durch drei

                Aufzugsanlagen (TG/KG – DG inkl. Zwischengeschoss = Eingang) 

                Tiefgarage mit 36 Stellplätzen, Fahrradgarage, 9 separate Garagen,

                Außenanlagengestaltung, 

                Die drei Gebäude liegen im Bereich des Hundert-jährigen 

                Hochwasser-Gebiets (HQ100).

                Die drei neu entstehenden Gebäude bilden mit einem bereits

                bestehenden Solitär-Gebäude (50 Wohneinheiten) eine Einheit.

 

                

                Planungsbeginn 2005

                Baubeginn im August 2007 
                Fertigstellung im Oktober 2008  

   

                Bauherr:          

                Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft e.G. Wasserburg / Inn

 

 

2005-

2006      Neubau eines Mehrfamilienhauses

                in 83024 Rosenheim, Fischerweg 18 & 19

  

                12 Wohneinheiten in zwei Gebäudeteilen

                Massivbauweise, Erdgeschoss barrierefrei und behindertenfreundlich

                geplant und mit einer Rampe erschlossen.

                Ein Obergeschoss und voll ausgebautes, vom Restbaukörper

                zurückgesetztes, an den Giebelseiten auskragendes Dachgeschoss,

                Dachterrassen, leicht geneigtes Blechdach, 8 Garagen.

 

                Bauherr:

                Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft e.G. Wasserburg / Inn